2 Bücher

Was lese ich dieses Jahr im Urlaub? Empfehlungen unserer Mitglieder.
Antworten
Mafalda

2 Bücher

Beitrag von Mafalda » Sa 24. Dez 2011, 17:40

von 4, die ich heute im Buchladen meines Vertrauens erstand. Allein wegen der Klappentexte 50%, weil ich ihn schätze die anderen 50%.

Buch 1 von Kate Greenville "Der Sternenleser".

"England, Ende des 18. Jahrhunderts: der junge Astronom Rooke nimmt an der ersten Expedition nach New South Wales in Australien teil. Die neue Umgebung wirkt zunächst feindselig und beängstigend - bis Rooke ein Aborigene-Mädchen kennenlernt und in eine faszinierend fremde Welt hineingezogen wird. Doch die ungewöhnliche Freundschaft wird nicht gern gesehen. Rooke muß sich entscheiden, auf welcher Seite er steht."

Buch 2 von Walter Moers "Das Labyrinth der Träumenden Bücher".

"Über 200 Jahre ist es her, seit Buchhaim, die "Stadt der träumenden Bücher" zerstört worden ist. Der Augenzeuge dieser Katastrophe, Hildegunst von Mythenmetz, ist inzwischen zum größten Schriftsteller Zamoniens avanciert und erholt sich auf der Lindwurmfeste von seinem monumentalen Erfolg. Er gefällt sich im täglichen Belobhudeltwerden, als ihn eine verstörende Botschaft erreicht, die seinem Dasein endlich wieder einen Sinn gibt. [...]"

Frau Greenville kenn ich nicht, doch Herrn Moers schon. "Kapt´n Blaubär" und vor allem



:wink

Werde die Bücher sicher von meinen Schwestern ausleihen können und dann evtl. näher berichten :mrgreen:

Benutzeravatar
vida llena
Administrator
Beiträge: 10498
Registriert: So 9. Mär 2008, 21:50
Wohnort: Diesseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: 2 Bücher

Beitrag von vida llena » Di 27. Dez 2011, 13:12

Bevor Du das Labyrinth liest Mafalda solltest Du unbedingt die Vorgeschichte "Die Stadt der träumenden Bücher" lesen. :herz
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus


aus "Mondnacht" von Joseph von Eichendorff

Mafalda

Re: 2 Bücher

Beitrag von Mafalda » Di 27. Dez 2011, 23:47

Danke vida llena :knuffel Übermorgen bin ich wieder im Buchladen verabredet.

Einstweilen bin ich mit einem Geschenk beschäftigt "Kindheit in Ostpreußen" von Marion Gräfin Dönhoff.

Empfehlen kann ich da "Namen die keiner mehr kennt" von derselben Verfasserin.
Und deren Biografie von Alice Schwarzer, beides bemerkenswerte Frauen.

Benutzeravatar
vida llena
Administrator
Beiträge: 10498
Registriert: So 9. Mär 2008, 21:50
Wohnort: Diesseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Re: 2 Bücher

Beitrag von vida llena » Mi 28. Dez 2011, 00:33

Kindheit in Ostpreußen habe ich im Dezember gelesen. :freu Ein sehr plastisches und für mich interessantes Buch!
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus


aus "Mondnacht" von Joseph von Eichendorff

Mafalda

Re: 2 Bücher

Beitrag von Mafalda » Mi 28. Dez 2011, 01:42

vida llena hat geschrieben: Ein sehr plastisches und für mich interessantes Buch!
Meine plastisch/lebendigen Verindungen sind eine Klassenkameradin von Bredow, die Patenhausverbindung zu denen von Kleist, ein Prediger der Stadtmission von der Osten Sacken.

Mafalda

Re: 2 Bücher

Beitrag von Mafalda » Mi 28. Dez 2011, 23:42

Mafalda hat geschrieben: Empfehlen kann ich da "Namen die keiner mehr kennt"
Korrekt: "Namen die keiner mehr nennt."

"Kindheit in Ostpreußen" habe ich, Urlaub sei Dank, in mas o menos einem Schwung durchlesen können.
in wunderbares Erinnerungsbild an die Landschaft und eben die Kindheit, die sich absolut von dem heutigen "Kindheitsbild" unterscheidet. Vermutlich deshalb, weil "Kinder" und "Kindheit" ihrerzeit noch nicht jenen erzieherischen Stellenwert hatten, der heute Maßstab ist. Sozialisiert wurden Dönhoff und ihre Altersgenossinnen nicht per "Kindergarten", "Vorschule" oder Schule sondern buchstäblich vom Land und den Leuten drumrum, gleich welchen Standes.

Berührend war mir, wie Dönhoff - unsentimental und doch eindringlich - darüber schrieb, daß sie nicht mehr um den Landbesitz streiten wolle, sondern bewußt "ja" sagte zur "Oder-Neiße-Linie". Überzeugt davon, daß die Landschaft so! oder so! dieselbe ist: immer noch die Landschaft ihrer Kindheit, egal wem sie heute gehört.

Antworten

Zurück zu „Schöne Literatur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast