Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Eure Lieblingswanderungen können hier gepostet werden.
Antworten
Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6795
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von kunibert » Di 19. Mär 2019, 08:03

Vor dem Forentreffen in Hermigua wollten wir nur eine gemütliche Wanderung machen. Wir mussten noch auf den verstauchten Fuß meiner Frau Rücksicht nehmen.

Von der Einmündung der El Cedro Straße in die GM-2 fuhren wir noch etwa 2 km talwärts. Dort zweigt nach links eine Erdstraße zur Presa Los Tiles ab. Wir haben das Auto direkt an der Stoptafel geparkt. Wenn man die Erdstraße kurz hinauf fährt gibt es ein paar gute Parkplätze.

Die Straße wandert man mehr oder weniger eben dahin, mit schönen Blicken auf das Tal von Hermigua und den Zwillingsfelsen.

20190312_121728~01.jpg


Nach gut 2 km, also etwa einer halben Stunde, erreicht man gemütlich den Stausee, wo man vor sich den Wasserfall in voller Höhe bewundern kann.

20190312_122136~01.jpg

Wer will, kann etwa 100 Stufen zum Fuß der Staumauer hinab und drüben wieder hinauf steigen.

20190312_122811~01.jpg


Auf dem Wanderweg geht man dann noch etwas bergauf bis zu einem Aussichtspunkt, von dem man den Wasserfall noch besser sieht. Meine Fotos von dort sind leider einer Fehlbedienung zum Opfer gefallen. Mein Handy hat an diesem Tag ein großes Update gemacht und dabei auch beim Fotoapparat alles verstellt. Zum Glück habe ich den Fehler am Rückweg bemerkt, so dass die Fotos vom Forentreffen wieder in Ordnung sind.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
nochsonhambo
**
Beiträge: 88
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 12:40
Wohnort: bremen

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von nochsonhambo » Mi 20. Mär 2019, 00:19

Ach, das möchte ich spontan gerne ergänzen mit einem Hinweis, dass man daraus (wenn man keinen verstauchtne Fuß hat) auch einen schönen Rundweg als Genusswanderung von gut 1 1/2 Stunden machen kann. Den ich vor 2 Wochen gefunden habe.

Ich beschreibe ihn hier in Weiterführung von Kuniberts Weg, (obwohl ich ihn andersherum besser finde):
Unter der Staumauer unterhalb der Treppe führt ein Weg mit grün-weißer Markierung für weniger als eine Stunde abwärts. Der ist stein- und treppenreich, aber im Übrigen einfach zu gehen ist. Ca. 30-50m vor dem San Pedro-Felsen zweigt dann eher steil nach rechts hoch ein genau so markierter Weg ab, der nach höchstens 2-3 Minuten kurz vor dem Ende der Stichstraße zum San Pedro auskommt. Wenn man dem Sträßchen dann nach links um die Kurve unterhalb des Felsens folgt, weist höchsten 30m weiter ein Wanderwegzeichen nach oben an den letzten bzw. ersten Häusern des Ortsteils vorbei. (An dieser Stelle kann man übrigens auch sehr gut parken, wenn man den Weg andersherum nehmen will. Was ich bevorzuge).

Dieser für ca. 120m Höhenmeter aufsteigende Weg führt danach wieder zu der von Kunibert beschriebenen Piste zurück. Allerdings in einem sehr langen spitzen Winkel, der sich leicht abschneiden lässt und sicher mehr als 10 Minuten erspart, wenn man einen Rundweg über die Talsperre machen will. Ein entsprechender Trampelpfad ist auf der fast ebenen und wenig bewachsenen Fläche leicht von beiden Seiten aus zu erkennen, allerdings nicht markiert. Bergab habe ich für diese Strecke Talsperre - Abkürzung - Abstieg zum Pedro bei gemütlichem Gehen nur etwa eine halbe Stunde gebraucht.

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6795
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von kunibert » Do 21. Mär 2019, 09:45

Kkingt super.

Wir haben die Abzweigung gesehen, der Weg schaut sehr interessant aus. Auch die Abkürzung ist gut erkennbar.

Andersrum ist es jedenfalls besser. Kannst du das bitte noch ergänzen:
Wie kommt man zum San Pedro-Parkplatz? Wie geht man dann weiter bis zum Wanderweg, der zum Stausee hinauf führt?

Danke. :prost2
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
nochsonhambo
**
Beiträge: 88
Registriert: Sa 25. Dez 2010, 12:40
Wohnort: bremen

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von nochsonhambo » Do 21. Mär 2019, 12:07

Kunibert, das ergänze ich gerne:
Die beste Variante finde ich, genau in der oberen der zwei 180°-Kurven oberhalb von Hermigua das Sträßchen Richtung San Pedro zu nehmen und schon vor den ersten Häusern zu parken. Da ist sicher Platz.
Eine Alternative wäre, weitet herunter Richtung Hermigua im obersten Kreisverkehr das Sträßchen nach Monteforte zu nehmen und hinter dem San Pedro - und jenseits der kleinen Brücke mit grünem Geländer - zu parken. Da ist viel Platz auf dem Randstreifen. Dieses Sträßchen mündet geradeaus ca. 10 Minuten weiter in den Wanderweg, den man von dem oberen Parkplatz nehmen würde.

Benutzeravatar
jms
*
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Dez 2013, 19:26

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von jms » Sa 30. Mär 2019, 17:50

Mir gefällt gut die ganze Strecke vom Parkplatz an der GM-2 durch El Cedro, beim Campingplatz was essen, Wasserfall, Stausee und Hermigua. Nur ist das mit dem Fahren immer blöd. Man braucht dann ein Taxi, um wieder hoch zum Parkplatz zu kommen.

gerardo
*
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Mai 2017, 10:42

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von gerardo » Di 9. Jul 2019, 08:30

Hallo
die GM 2 ist doch die Hõhenstraße, oder? Die "Cedro-Straße" mündet doch in die GM 1, welche nach Hermigua führt. Oder liege ich da falsch?
Gruss
Gerardo

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6795
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Spaziergang zum Wasserfall von El Cedro

Beitrag von kunibert » Mi 10. Jul 2019, 06:35

gerardo hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 08:30
Hallo
die GM 2 ist doch die Hõhenstraße, oder? Die "Cedro-Straße" mündet doch in die GM 1, welche nach Hermigua führt. Oder liege ich da falsch?
Gruss
Gerardo
Lieber Gerardo, du hast völlig recht. In meinem Beitrag habe ich irrtümlich GM 2 geschrieben. Die El Cedro Strasse mündet selbstverständlich in die GM1.

jms aber meint wirklich die GM 2. Er beschreibt den Weg vom Parkplatz "Alto de Contadero" an der Höhenstrasse GM 2, also den fast höchsten Punkt der Insel, ganz hinunter über El Cedro bis nach Hermigua. Eine lange und anstrengende, aber schöne Wanderung.

Wir sind schon zwei mal vom Contadero hinunter bis El Cedro und dann den selben Weg wieder hinauf zum Auto. Auch ziemlich anstrengend, aber schön.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „Wandertipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste