83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17573
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von Fritzlore » Di 12. Feb 2019, 10:18

GomeraNoticias hat heute einen Artikel veröffentlicht, nach dem 83 % der untersuchten Pardelas Plastik-Fragmente im Körper hatten.
Das verursacht Geschwüre und Verletzungen bei den Tieren, die sie letztendlich umbringen können.
Viele dieser Kunststoffe kommen von den Küsten der Kanarischen Inseln, werden vom Wind aus unkontrollierten Müllhalden ins Meer geweht oder erreichen das Meer nach Regenfällen über die Barrancos.
Aber sie kommen auch aus Tausenden von Kilometern Entfernung, so Forscher der Universität Las Palmas de Gran Canaria (ULPGC).
So kommt der Müll auch aus Europa, Afrika und sogar von der Ostküste der Vereinigten Staaten. Er wird von den Strömungen herangetragen. Jede Flut bringt bis zu 120 Gramm kleine Kunststoffstücke pro Quadratmeter auf die Strände der Kanarischen Inseln, was mehrere Tonnen pro Jahr auf jeder der Inseln bedeutet.
pardela-cenicienta-1.jpg
(Infos und Foto: GomeraNoticias)
https://www.gomeranoticias.com/2019/02/ ... -plastico/

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6232
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von bine » Di 12. Feb 2019, 13:26

Das ist schrecklich!
:sad2
Und es betrifft nicht nur die Pardelas.

Mikroplastik findet man praktisch überall.
(darum verwenden wir z.B. kein Meersalz mehr, da ist es auch drin)

Es liegt an jedem Einzelnen zu handeln, Plastik zu meiden.
JEDER muss was tun
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17573
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von Fritzlore » Di 12. Feb 2019, 13:37

Wobei es einem echt schwer gemacht wird.
Was alles so unnötigerweise in Plastik verpackt ist, das ist der Wahnsinn.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6232
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von bine » Di 12. Feb 2019, 13:53

Stimmt, fritzlore.
Leider ist da vom Handel noch sehr wenig Initiative zu bemerken.
Wir versuchen zu vermeiden, bzw lassen den Plastesch...ß im Laden-so lernen die es vieleicht, wenn sie selbst entsorgen müssen.
Unser hiesiger Fleischer verwendet jetzt wieder das Wachspapier-finde ich gut- und beim Einkauf dort lasse ich mir die Sachen gleich
in eine Kühlschrankdose packen. Die ist leider auch auch Plastik-spart aber die Beutelchen.
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17573
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von Fritzlore » Di 12. Feb 2019, 16:00

Ja gut. Die guten alten Tupper-Pötte sind auch aus Plastik.
Aber meine habe ich schon mehr als 30 Jahre.
Und die haben mir schon jede Menge Plastiktütchen erspart.

reisefreudige
******
Beiträge: 749
Registriert: Di 2. Nov 2010, 19:18

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von reisefreudige » Di 12. Feb 2019, 17:48

Letzten Endes landet Mikroplastik in der Nahrungskette und somit in unserem Körper.
Es geht auch anders - ohne Verpackungsmüll. Wir haben hier in Leipzig Südvorstadt einen vorbildlichen Laden -" EINFACH UNVERPACKT". Hier wird gänzlich auf Verpackung verzichtet, die bringt man mit oder erwirbt sie im Laden. Selbstverständlich keine Plastik :hurra2 :hurra2 :hurra2 !

Benutzeravatar
herbi
Don Basta
Beiträge: 8158
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:28
Wohnort: An der Wümme in Weednähe

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von herbi » Di 12. Feb 2019, 21:25

Habt Ihr schon mal ausgrechnet wieviel Tonnen kleinstes Microplastik von Wanderern verursacht wird?Nämlich durch Fleecematerial,was nichts anderes ist als geschredderte Plastikflaschen. :grrr :herbi :herbi :herbi
Wenn Ich mal wieder übers Wasser gehe sagen meine Kritiker:Guck mal der kann nicht mal schwimmen.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6232
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von bine » Di 12. Feb 2019, 21:54

reisefreudige hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 17:48
Letzten Endes landet Mikroplastik in der Nahrungskette und somit in unserem Körper.
Es geht auch anders - ohne Verpackungsmüll. Wir haben hier in Leipzig Südvorstadt einen vorbildlichen Laden -" EINFACH UNVERPACKT". Hier wird gänzlich auf Verpackung verzichtet, die bringt man mit oder erwirbt sie im Laden. Selbstverständlich keine Plastik :hurra2 :hurra2 :hurra2 !
So einen haben wir auch!
Gleich hier bei uns im Kiez "Frau Erna's Unverpackt Laden" :hurra2 :hurra2 :hurra2
Praktisch, weil man seine Mengen gleich in die Vorratsbehälter aus dem Küchenschrank füllt.

@herbi
Du hast vollkommen Recht! Aber kannst du mir eine Alternative nennen?
Meine/unsere Vliesjacken haben wir gekauft, als noch niemand auf diese Problematik gestossen war...
die Reihe ließe sich (leider) noch fortsetzen: Abrieb von (Wander-)schuhsohlen, die Trekkingrucksäcke usw. Kunststoff ist fast überall.
Wichtig finde ich, mit dem jetzigem Wissen vermeiden, vermeiden, vermeiden.
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Hartmut
*******
Beiträge: 879
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von Hartmut » Di 12. Feb 2019, 22:41

Natürlich ist der Abrieb von Fleecematerialien und Wanderschuhsohlen vorhanden, aber aufgrund der Partikelgröße und Menge ein schnelles Opfer der UV Strahlung und spezialisierter Bakterien.. Dagegen fallen die vorallem über die afrikanischen Flüsse entsorgten Kunststoffmengen doch eher auf, einen Menge um viele Zehnerpotenzen größer. Bis die so klein geworden sind das ein Pardela nicht mehr versehentlich danch pickt?

Schade das Wolle heute eher entsorgt statt verwertet werden muß, weil keiner mehr mit dem nicht ganz so pflegeleichten Material umgehen will?

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6232
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: 83 % der untersuchten Pardelas haben Plastik im Körper

Beitrag von bine » Di 12. Feb 2019, 23:02

Wolle ist pflegeleicht!
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste