Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Benutzeravatar
El Berto
*
Beiträge: 44
Registriert: So 31. Jan 2016, 23:19

Re: Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Beitrag von El Berto » Mo 16. Sep 2019, 19:09

Peko hat geschrieben:
Mo 12. Aug 2019, 22:17
Es muss wohl erst wieder paar Tote geben, wie die beiden Ladys damals damit dieser verdammte Weg gesperrt wird :autsch
Verdammt oder nicht: wieso sperren? :nein
Wer gut zu Fuß, ausgerüstet und erfahren ist, wird sich doch wohl noch ohne Verbote auf öffentlichem Boden bewegen dürfen, wie er es für richtig und ansprechend empfindet.
Gibt ja auch kompetente Wanderer.

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6784
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Beitrag von kunibert » Mo 16. Sep 2019, 19:38

Nicht sperren, aber deutliche Hinweisschilder für die nicht kompetenten Wanderer. Denn von denen gibt es leider auch viele. :autsch
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
El Berto
*
Beiträge: 44
Registriert: So 31. Jan 2016, 23:19

Re: Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Beitrag von El Berto » Mo 16. Sep 2019, 20:36

Da steht doch eines an der Finca de Argaga :howdoi

HeBu
**
Beiträge: 66
Registriert: Mo 6. Mai 2019, 21:07
Wohnort: OWL-Weserbergland

Re: Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Beitrag von HeBu » Mo 16. Sep 2019, 21:12

Wenn ich mich richtig erinnere, steht unten an der Finca ein Schild mit Hinweis auf Privateigentum des Weges zu den beiden Anwesen und des Barrancos. Auch wird auf die Gefahr des Weges (Barrancos?) auf diesem Schild verwiesen. So sollte nach meinem Verständnis das Betreten der Schlucht ab der Schweinebucht/Finca auf eigene Gefahr geschehen.

Das meint HeBu
Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6784
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Hubschrauberrettung aus der Argaga-Schlucht

Beitrag von kunibert » Di 17. Sep 2019, 05:10

Ich war zuletzt vor fast 20 Jahren dort und da stand unten so ein Schild. Aber in einem anderen Beitrag war davon die Rede, dass unten und vor allem oben nicht genügend auf die Gefahren hingewiesen wird.

Grundsätzlich sollte die Eigenverantwortung gelten. Aber an der mangelt es halt oft. :autsch
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste