Thomas Cook Pleite

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Mo 23. Sep 2019, 10:37

Auch für die Kanaren ist das eine sehr, sehr schlechte Nachricht.
GomeraNoticias berichtet, dass allein in dieser Woche cirka 30 000 Touristen auf den Inseln festsitzen werden.

Hier die Übersetzung des Artikels:

Thomas Cook geht in Konkurs und das betrifft rund 30.000 Touristen auf den Kanarischen Inseln.
Die Reisegruppe ging in Konkurs, nachdem sie die Notfallverhandlungen mit ihrem Hauptaktionär und den Gläubigern gescheitert waren.
Zwischen 25.000 und 30.000 Touristen auf den Kanarischen Inseln sind vom Konkurs von Thomas Cook, dem zweitgrößten Betreiber auf den Inseln, betroffen.
Der Reisekonzern Thomas Cook, einer der bedeutendsten internationalen Anbieter für den Tourismussektor auf den Kanarischen Inseln mit 178 Jahren Geschichte, hat die Zahlungen ausgesetzt.
Das Unternehmen hatte diese Woche auf den Kanarischen Inseln 159 Operationen geplant. Konkret plante sie 53 Flüge mit mehr als 11.300 Sitzplätzen mit dem Flughafen Teneriffa Süd, 58 mit Lanzarote, wo sie mehr als 6.500 Sitzplätze verkauft hatte, und 30 Flüge mit Fuerteventura, die mehr als 6.800 Sitzplätze bieten sollten.
Weitere 3.100 Kunden hatten Tickets für einen der 16 Flüge gekauft, die das Unternehmen diese Woche mit dem Flughafen La Palma durchführen wollte, während andere von und nach Gran Canaria fliegen wollten.
Thomas Cook, der 22.000 Menschen beschäftigt - 9.000 im Vereinigten Königreich - "hat den Betrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt", sagte die Regulierungsbehörde heute Morgen in einer Erklärung und hat derzeit 150.000 Briten im Urlaub im Ausland, die nicht nach Großbritannien zurück geflogen werden.

Das Unternehmen konnte die 200 Millionen Pfund (rund 227 Millionen Euro), die es als zusätzliche Mittel benötigte, um sein Überleben nach einem ganzen Tag wichtiger Treffen in London zu sichern, nicht sichern. "Alle Buchungen der Thomas Cook Group, einschließlich Flüge und Pauschalbuchungen, wurden storniert", vermerkte die CAA in der Notiz.

Die britische Regierung hat veranlasst, dass in den nächsten zwei Wochen ein Rückführungsprogramm beginnt, das an diesem Montag beginnt und bis zum 6. Oktober dauert, um Touristen aus diesem Land in das Vereinigte Königreich zurückzuholen.
Thomas-Cook.jpg

(Foto und Infos GomeraNoticias)
https://www.gomeranoticias.com/2019/09/ ... -canarias/



Für die Kanaren ist das eine Katastrophe. Viele Hotels und Pensionen bangen nun um ihre Existenz. Nachdem sich kürzlich schon Ryanair sich von den Kanaren zurückgezogen hatte sieht es sehr schlecht aus für die kommende Saison. Ohnehin sind die Touristenzahlen schon um cirka 25 % gegenüber den vergangenen boom-Jahren gesunken. Ein Rückzug von Thomas Cook und Condor wird sie weiter sinken lassen.

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Mo 23. Sep 2019, 11:37

Gerade wurde bekannt gegen, dass Ryanair die polnische Fluggesellschaft Buzz übernimmt. Die sollen ab Winterflugplan 19/20 nun die Kanaren anfliegen!

Benutzeravatar
erimitano
*********
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 00:12

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von erimitano » Mo 23. Sep 2019, 13:37

:muetze
Gaaanz vorsichtig...auch R*air befindet sich in schweren Zeiten...lief gerade auf dem Nachrichtensender
auch werden sie wohl weitere Flughäfen nicht mehr TFS(z.B.) anfliegen... R*air Sun mit Zusammenschluß B*zz
wurde schon im März 19 bekanntgegeben..also vor der jetzigen T.C.Krise...
+da sie breit in GB aufgestellt sind und dort weniger geflogen wird,bedingt auch durch die Brexitkrise...
sind die Zahlen anscheinend sehr sehr schlecht zur Zeit.Je Größer (höher)man wird desto schneller "wackelt"es
bei Zahlenrückgang...
Vielleicht schwenken die Airlines wieder um wie es früher war...normale Preise bis kurz vor dem Abflug dann Lastminute
"Schnäppchen"...Das j.Modell erst die billigen verkaufen und mit steigender Belegung des Flugzeuges die Preise zu erhöhen,
haben einen entscheidenen Nachteil...wenn die Passagiere ausbleiben...dann gibt's rote Zahlen...und halt die Konkurrenz
die dann mit Preis-Aktionen andere kurzeitig wieder zu Preissenkungen bewegen..
recht gesund scheint noch t*i zu sein...die sind aber von Haus aus anders aufgestellt...deshalb vllt.
nachdenklich...
:muetze
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6236
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von bine » Mo 23. Sep 2019, 13:46

Jetzt werden die Karten aber tüchtig gemischt...
Mal sehen, wie wir nächsten Sommer auf die Insel kommen.
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
erimitano
*********
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 00:12

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von erimitano » Mo 23. Sep 2019, 13:53

:muetze
dass Ryanair die polnische Fluggesellschaft Buzz übernimmt. Die sollen ab Winterflugplan 19/20 nun die Kanaren anfliegen!
eigentlich nicht erwähnenswert...B*ZZ..sind nur 17 Maschinen..das entlastet man nicht....wenn und überhaupt das stattfinden sollte....
im Übrigen
Die Aktie hat seit ihrem Höchststand 2017 fast die Hälfte verloren...das sagt schon einiges...also Obacht...
:muetze
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Mo 23. Sep 2019, 14:12

Hm......

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6794
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von kunibert » Mo 23. Sep 2019, 18:51

Na hoffentlich fliegt uns Ryanair nächste Woche von Kalamata nach Hause :pray
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Mo 23. Sep 2019, 19:01

Man kann heute z.B. für Januar und Februar wieder Ryanairflüge buchen. Über Frankfurt und Memmingen zum Beispiel.
Ob da Buzz dran beteiligt ist konnte ich nicht sehen bei sky scanner.


Unser Hagener Freund will am kommenden Montag mit Condor nach La Palma fliegen. Für Condor fliegt in seinem Fall Thomas Cook Balearics. Die Flüge sollen ohne Einschränkungen stattfinden. Man kann seine Flüge heute sogar noch buchen.
Er bekam auf Nachfrage zur Antwort, die gecancelten Reisen beträfen Pauschaltouristen, vor allem aus Groß Britannien.
"Nur-Flüge", also ohne Hotel usw, die über Condor und somit auch über Thomas Cook Balearics von und nach Deutschland gebucht worden seinen wären durch deutsche Versicherungsverträge garantiert.
Es bleibst also spannend.

Kunibert: wir drücken die Däumchen. Aber ich glaube nicht, dass das Probleme gibt.

Hartmut
*******
Beiträge: 879
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Hartmut » Mo 23. Sep 2019, 19:38

Es gibt keine Versicherung für "Nur" Flüge!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Mo 23. Sep 2019, 20:21

Haben sie behauptet. Vielleicht nur, um die aufgeregten Kunden abzuwimmeln ????
Es bleibt spannend.

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eGomero und 2 Gäste