Thomas Cook Pleite

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6236
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von bine » Mo 23. Sep 2019, 21:04

kunibert hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 18:51
Na hoffentlich fliegt uns Ryanair nächste Woche von Kalamata nach Hause :pray
Das wird schon!
:daumen :daumen :daumen

Ansonsten bleiben und bei der Olivenernte mitmachen :ausheck
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Di 24. Sep 2019, 09:20

Es scheint jetzt so auszusehen, dass, wer einen Flug direkt bei Condor gebucht hat, auch befördert wird.

Das Nachsehen haben wohl die Pauschaltouristen, die über Thomas Cook gebucht haben.

Vorerst.

molino
***
Beiträge: 131
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 15:58

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von molino » Di 24. Sep 2019, 09:24

Fritzlore hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 10:37
Für die Kanaren ist das eine Katastrophe. Viele Hotels und Pensionen bangen nun um ihre Existenz. Nachdem sich kürzlich schon Ryanair sich von den Kanaren zurückgezogen hatte sieht es sehr schlecht aus für die kommende Saison. Ohnehin sind die Touristenzahlen schon um cirka 25 % gegenüber den vergangenen boom-Jahren gesunken. Ein Rückzug von Thomas Cook und Condor wird sie weiter sinken lassen.
Mit Verlaub, das ist Propaganda der kanarischen Tourismusindustrie.
Mal zum Vergleich:
Zahl der ausländischen Touristen auf den Kanaren
2014 = 11,4 Mio.
2017 = 14,2 Mio.
2018 = 13,8 Mio.

Also ein enormer Anstieg, ausgelöst durch die Schwäche der Türkei etc. Das hat zu drastisch anziehenden Preisen (Tourismusumsatz lag 2018 trotz etwas geringerer Besucherzahl merklich über 2017) auf den Kanaren geführt und normalisiert sich jetzt langsam etwas. Selbst wenn durch die Cook Pleite 1 Mio. Urlauber wegbliebe, wären wir noch 15% über 2014 - und beim Umsatz noch deutlich mehr...

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Di 24. Sep 2019, 10:16

Das waren die boom-Jahre.

2019 ist es deutlich weniger geworden.
Die Inseln leben nun mal vom Tourisnus. Auch Gomera.
Da tut ein Rückgang schon weh.
Auch, wenn es nur ein Rückgang auf das level vor dem boom ist.

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17579
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Fritzlore » Di 24. Sep 2019, 10:59

Grade in den letzten Monaten sehe ich hier in Agulo und Hermigua immer wieder neue Vv oder CR Schilder. (vivienda vaccacional, also Ferienwohnung oder Casa Rural, also Landhaus)

Zu spät für den boom!

Da haben eine Menge Leute viel Geld in die Hand genommen, um auf den Tourismus-Zug aufzuspringen.
Ob die jetzt nicht alle auf ihren Schulden sitzen bleiben ist die Frage.

Tuna
**
Beiträge: 75
Registriert: Do 27. Jun 2019, 09:08

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Tuna » Di 24. Sep 2019, 12:36

und trotzdem ist es fast chancenlos jetzt noch eine Unterkunft im Valle für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr zu bekommen.. Aber das ist dann natürlich Hoch Saison.

Benutzeravatar
erimitano
*********
Beiträge: 1860
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 00:12

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von erimitano » Di 24. Sep 2019, 13:45

:muetze
tja vllt soll es so sein...ich empfinde es als falsch,daß einheimische junge Leute aufgrund des Booms
keine Unterkunft finden..und die Preise,die zeitweise aufgerufen wurden,waren teils jenseits von gut ..
frech eher...und immerhin die mit Schildern sind offiziell vermietete Unterkünfte...
es gibt ja noch jede Menge die "so" auf den bekannten Plattformen vermarket werden...
:muetze
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht

Enriquez
********
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Enriquez » Di 24. Sep 2019, 16:40

:muetze
Nach den Erfahrungen der letzten Jahre,
was Preis, Service unf Flugmöglichkeiten betrifft
haben wir uns entschlossen, die Kanaren nicht mehr zu besuchen (nach 32 Jahren :oops: )
Es gibt auch noch tolle Ziele in D. :blume und Europa :kiwi
Grüsse an Kunibert und den Peleponnes, war 1975 mit einem Bulli dort.
Nichts für ungut. :herbi

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6795
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von kunibert » Di 24. Sep 2019, 16:50

Enriquez hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 16:40

Grüsse an Kunibert und den Peleponnes, war 1975 mit einem Bulli dort.
Danke. Wir waren etwa 25 mal mit VW-Bussen hier. Finden jetzt im Internet Quartiere und Mietwagen, wo wir fast so schön unterwegs sind. :prost2

Billi-Stellplätze hingegen sind schon sehr rar. :achselzuck
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Enriquez
********
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07

Re: Thomas Cook Pleite

Beitrag von Enriquez » Di 24. Sep 2019, 17:31

@Kunibert
:hut
The Times They Are a-Changin’
`ne tolle Zeit noch für euch und einen Guten Rückflug
:herbi

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast