Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Orte auf La Gomera, die Euch etwas besonderes bedeuten: Schön, geheimnisvoll, abscheulich...
Antworten
Benutzeravatar
roling
********
Beiträge: 1026
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Beitrag von roling » Mo 24. Sep 2018, 09:34

Die Playa de Tapahuga liegt östlich von Lomada de Tecina. Zu erreichen ist sie über die oberhalb vom Hotel Jardin Tecina in östlicher Richtung von der GM3 abzweigenden Straße (Hinweisschild: Playa de en Medio). Vorbei am Hotel und dem Golfplatz führt die Straße landeinwärts in den Barranco de Tapahuga und rechtsabzweigend weiter hinab zum Strand. Hier sind einige Parkplätze vorhanden.
Playa de Tapahuga.jpg
Playa de Tapahuga
Blick zum Strand.jpg
Playa de Tapahuga

Zu Fuß ist der Strand in etwa 15 Minuten ab dem Abzweig von der GM3 zu erreichen. Dabei werden nach dem Rechtsabzweig im Barrancogrund (am Ende des rechtsseitigen Fußweges) zwei kleine Bauwerke passiert, deren Nutzung mir zum Teil nicht bekannt ist. Lediglich bei einem Gebäude konnte ich einmal bei geöffneter Tür im Inneren ein paar Fitnessgeräte erblicken. Also ein kleiner Fitnessraum?

Der weitere Weg zum Strand führt an der ehemaligen Kläranlage an der rechten Seite des Barrancos vorbei.

In unmittelbarer Strandnähe befindet sich links ein Gebäude, das bei unseren ersten Aufenthalten auf La Gomera des Öfteren für kleinere Feste genutzt wurde, seit ein paar Jahren aber offensichtlich brach liegt, sowie auf der rechten Seite eine Lagerhalle, in die während des Bauphase der Golfanlage eine Meerwasserentsalzungsanlage eingebaut wurde.

Die Playa de Tapahuga ist etwa 250 m lang und sehr grobkiesig. Hier, wie auch an den beiden weiter östlich gelegenen und relativ wenig frequentierten Stränden Playa del Medio und Playa del Chinguarime wird manchmal FKK praktiziert. Dies wird von den Einwohnern zwar geduldet aber trotzdem nicht gern gesehen. Das Baden ist hier relativ sicher, jedoch sollte man speziell bei einer Strömung aus Süden oder Südwesten besondere Vorsicht walten lassen.
Blick in den Barranco.jpg
Blick vom Strand in den Barranco
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Benutzeravatar
roling
********
Beiträge: 1026
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Re: Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Beitrag von roling » Mo 24. Sep 2018, 09:37

Steinstrand.jpg
Steinstrand
Playa Medio, Chinguarime.jpg
Playa del Medio und Playa del Chinguarime

Auf der Westseite der Bucht führt eine betonierte und dicht an die steil aufragenden, ja zum Teil sogar überhängenden Felsen geschiegte Kaimauer etwa 150 Meter in Richtung Meer hinaus. An der südlichsten Stelle befindet sich noch ein alter stark angerosteter Kran, der an die Zeit als Hafen zur Verladung der Bananen und Tomaten aus der Ernte des gesamten Südens der Insel auf Schiffe in Richtung Europa erinnert. Erst mit Fertigstellung des Hafens in Playa de Santiago wurde die Anlage stillgelegt.
Ehemalige Kaimauer.jpg
Kaimauer
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Benutzeravatar
roling
********
Beiträge: 1026
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Re: Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Beitrag von roling » Mo 24. Sep 2018, 09:40

Kran.jpg
Kran
RA037.jpg
Kran in den 50er Jahren während Verladung
RA035.jpg
Betriebsamkeit im ehemaligen Hafen

Heute sitzen fast immer ein paar Angler auf der Kaimauer. Überwiegend Frauen. Der Ertrag scheint nach einigen Blicken in die Eimer recht gut zu sein.
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Benutzeravatar
roling
********
Beiträge: 1026
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Re: Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Beitrag von roling » Mo 24. Sep 2018, 09:46

Weiter in Richtung zum Strand führt eine kleine Treppe hinauf zur Ermita de San Roque, in Form eines Schreins mit der Figur des heiligen Rochus im und unter den überhängenden Fels.

Aufgang Eta.jpg
Aufgang zur Eta de San Roque
Eta seitlich_bearbeitet-1.jpg
Eta de San Roque
Eta.jpg
Eta de San Roque

In der ersten Augusthälfte findet die mehrtägige Fiesta de San Roque statt. Eine Bootsprozession überführt die Statue des Heiligen aus seinen Schrein an der Playa de Tapahuga nach Playa de Santiago. Am 16. August (Tag des heiligen Rochus)oder dem Sonntag davor endet die Prozession in einer Wallfahrt, der Romeria de San Roque.

Am Vormittag versammeln sich die Pilger auf der Plaza de El Carmen, um in ausgelassener Stimmung tanzend der Statue des Heiligen zu folgen, die zurück zur Playa de Tapahuga getragen wird.
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Benutzeravatar
roling
********
Beiträge: 1026
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Re: Playa de Tapahuga / Romeria de San Roque

Beitrag von roling » Mo 24. Sep 2018, 10:12

San Seb Romeria.jpg
San Seb Romeria.jpg (111.14 KiB) 3274 mal betrachtet
Romeria de San Roque





La Gomera , San Roque 2017

Dieses Video ist all jenen Menschen gewidmet, die die Festlichkeiten in San Roque möglich gemacht haben. Video von Pedro de Agulo, Fotos von Erasmo Ramos und Buba.
SAN ROQUE FIESTAS KOMMISSION 2017

Buba, durch Deine Mitarbeit an diesem Video mit den vielen alten Bildern ist eine tolle Dokumentation entstanden! Dafür unseren besten Dank!
Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Antworten

Zurück zu „Besondere Orte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast