Spenden für Betroffene

Benutzeravatar
Pequena
************
Beiträge: 4013
Registriert: Mo 25. Aug 2008, 13:45
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von Pequena » Do 16. Aug 2012, 10:58

Ich werde mich auch an die Ratschläge von eGo und Frau Frosch halten. Dann bin ich gerne dabei, zu spenden.
Bild

Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6226
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von bine » Do 16. Aug 2012, 11:49

Pequena hat geschrieben:Ich werde mich auch an die Ratschläge von eGo und Frau Frosch halten. Dann bin ich gerne dabei, zu spenden.
So halten wir das auch!!!!!
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Galileo
**********
Beiträge: 2440
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von Galileo » Do 16. Aug 2012, 12:08

Pequena hat geschrieben:Ich werde mich auch an die Ratschläge von eGo und Frau Frosch halten. Dann bin ich gerne dabei, zu spenden.
Es war ein unüberlegter Spontangedanke von mir, dieses Thema voreilig aufzuwerfen. Ich bedachte dabei nicht, daß man damit natürlich auch die Hyänen aus ihren Löchern lockt. :hai
Und das soll nicht der Sinn der Sache sein. :nein

:hut
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Benutzeravatar
Pequena
************
Beiträge: 4013
Registriert: Mo 25. Aug 2008, 13:45
Wohnort: Dinslaken
Kontaktdaten:

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von Pequena » Do 16. Aug 2012, 12:33

Du hast nur in guter Absicht gedacht, Galileo :knuffel
Bild

Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich.

Benutzeravatar
ulandra
**********
Beiträge: 2351
Registriert: Di 9. Dez 2008, 14:33
Wohnort: Der mittlere Westen der "Kalten Heimat"
Kontaktdaten:

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von ulandra » Do 16. Aug 2012, 13:05

bine hat geschrieben:
Pequena hat geschrieben:Ich werde mich auch an die Ratschläge von eGo und Frau Frosch halten. Dann bin ich gerne dabei, zu spenden.
So halten wir das auch!!!!!
Wir finden das auch am besten, la rana verfügt ja wirklich über eine sehr genaue Kenntnis der Verhältnisse (auch der Gomeros!), und wir vertrauen unseren Admins :knuffel mehr als irgendwelchen Banken :roll1
Alles beginnt und alles endet...
...zur richtigen Zeit
...am richtigen Ort
Aus dem Film "Picnic at Hanging Rock" von Peter Weir

http://esel-initiative.de/info.html

Benutzeravatar
eGomero
Administrator
Beiträge: 13334
Registriert: So 9. Mär 2008, 15:12
Wohnort: Am Mittelpunkt der Europäischen Union

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von eGomero » Do 16. Aug 2012, 14:58

Zurzeit gründet sich mit der Plataforma por Valle Gran Rey die erste lokale offizielle Organisation zur Beurteilung von Bedürftigkeit und Schadensausmaß, was als Grundlage für Spendenverteilung dienen kann.
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

sannati
*
Beiträge: 32
Registriert: Do 24. Nov 2011, 13:10

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von sannati » Do 16. Aug 2012, 22:07

felicidad hat geschrieben:Liebe Gomera- Freunde,

wie sind ebenfalls am 14.08. aus dem Valley evakuiert worden, und haben uns dann entschlossen den Urlaub komplett anzubrechen, da Teneriffa keine Alternative war. Zudem waren wir sehr betroffen und geschockt über diese Katastrophe. La Gomera liegt mir sehr am Herzen, mein erster Besuch dort fand 1986 statt und seitdem in größeren Abständen immer wieder. Auch dieser Besuch war nicht mein letzter.

Nun zu meinem Anliegen: Ist es sinnvoll Sachspenden zu schicken? Es gibt viele Gomerianer, die ihr Hab und Gut verloren haben und neu anfangen müssen. Da wir hier reichlich Dinge besitzen, wäre es gut, was abgeben zu können. Wenn das Sinn macht schreibt bitte eine Adresse auf, an die man Pakete senden kann.

Zu den Geldspenden wäre es mir lieb, das das auch alles da ankommt wo es hinsoll. Gibt es ein Gomerakonto auf welchens man unkompliziert spenden kann?
Das mit dieser Bank gefällt mir nicht so besonders.

Ganz herzliche Grüße insbesondere an Efigenia.
Nach dem Feuer in Valle Gran Rey: Information zu den Bränden auf La Gomera, Stand 15.08.2012: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. D...as untere Valle Gran Rey, also Vueltas, La Calera, Borbalan, La Puntilla und La Playa sind und waren nicht betroffen. Im oberen Tal hingegen hat das Feuer ziemlich gewütet.Die Aufräumarbeiten im oberen Tal haben bereits begonnen. Jeder hilft jedem – eine wunderbare Erfahrung. Somit sollte es gefahrlos möglich sein, ab 16.08.2012 im unteren Valle Gran Rey Urlaub zu machen. Man kann schwimmen, unten spazieren gehen, Excursionen per Schiff, sowie einige Wanderungen machen. Sicher ist auch, dass es trotz des Feuers genug Gebiete in unserem wunderschönen Wald gibt, die man auch in naher Zukunft wieder besuchen und bewundern kann. Viele Menschen auf La Gomera leben vom Tourismus und werden sich ganz besonders über jeden einzelnen Besucher auf der Insel freuen. Wir organisieren derzeit Hilfe vor Ort. Wer in Form einer Sach- oder Geldspende Valle Gran Rey unterstützen möchte, darf sich sehr gerne über xxxxxxxxxxxxx an mich wenden. Sobald

zitat diesbezüglich eine
Infrastruktur die kommenden zwei Tage geschaffen ist, gebe ich die Information umgehend weiter. Ich weiss, es hat gedauert, aber alle waren wir - wie gelähmt. So, nun die erste Nacht im Haus. Kaum Wasser … aber glücklich hier weiter leben zu dürfen.
Zuletzt geändert von La rana am So 2. Sep 2012, 21:56, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: x=Angaben entsprechen nicht der aktuellen Situation

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von La rana » Do 16. Aug 2012, 22:13

Die Organisation der Gemeinde und der Plataforma Por Valle Gran Rey, bittet um Geduld, da sie nicht wissen wohin mit Sachspenden und was tatsächlich benötigt wird.

Ein offizielles Spendenkonto wurde heute eingerichtet, die Kontonummer wird so schnell wie möglich, nach Absprache mit einem Anwalt, bekannt gegeben.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
eGomero
Administrator
Beiträge: 13334
Registriert: So 9. Mär 2008, 15:12
Wohnort: Am Mittelpunkt der Europäischen Union

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von eGomero » Do 16. Aug 2012, 22:17

Hallo sannati,
wie kommt es, dass Du praktisch wörtlich das gleiche schreibst, wie mango hier ?
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Spenden für Betroffene

Beitrag von La rana » Do 16. Aug 2012, 22:33

Das ist eine Rundmail von einem Reisebüro, die bei Bedarf abgeändert werden soll. Die von sannati ist von Oliver, leicht abgewandelt im text, von der Originalmail.

Nocheinmal, wenn wir jetzt anfangen über die reale Situation zu lügen, glaubt man uns grarnichts mehr!!
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Antworten

Zurück zu „Waldbrand 2012“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste