Wir wussten, dass das Valle Gran Rey ein Pulverfass war

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13750
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Wir wussten, dass das Valle Gran Rey ein Pulverfass war

Beitrag von woga » Do 23. Aug 2012, 19:09

Sabine/Guido hat geschrieben:ich meine, man hätte die Touristen und auch die Bevölkerung besser schützen müssen zu dem damaligen Zeitpunkt.
Sabine/Guido, habt Ihr das Interview ganz gelesen, wirklich ganz?
Eine gute Nachricht und wirklich beeindruckend ist, dass es keine Verletzten gab.
Ich finde es eine ungeheure Leistung aller zusammen und natürlich auch eine glückliche Fügung, dass Hernandez das sagen konnte und ich bin zutiefst glücklich darüber. Eure Herumkritisiererei aus der Ferne zum jetzigen Zeitpunkt finde ich gelinde gesagt, äußerst gewöhnungsbedürftig und es hilft niemandem.
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6236
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Wir wussten, dass das Valle Gran Rey ein Pulverfass war

Beitrag von bine » Do 23. Aug 2012, 19:41

Eine gute Nachricht und wirklich beeindruckend ist, dass es keine Verletzten gab.
Ich finde es eine ungeheure Leistung aller zusammen und natürlich auch eine glückliche Fügung, dass Hernandez das sagen konnte und ich bin zutiefst glücklich darüber. Eure Herumkritisiererei aus der Ferne zum jetzigen Zeitpunkt finde ich gelinde gesagt, äußerst gewöhnungsbedürftig und es hilft niemandem.[/quote]

Ich kann Woga da nur zu 100% beipflichten. Was geschehen ist, ist geschehen.wichtig ist jetzt nur das Eine. Den Menschen zu helfen, die zum Teil alles verloren haben, Das Tal und die betroffenen Ortschaften aufzuräumen und positiv in die Zukunft zu schauen.
Ich bedauere zutiefst, daß ich nicht selbst mit Hand anlegen kann (zumindest zu diesem Zeitpunkt).
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Sabine/Guido
*********
Beiträge: 1992
Registriert: So 17. Apr 2011, 14:20
Wohnort: Lindhorst/Seevetal

Re: Wir wussten, dass das Valle Gran Rey ein Pulverfass war

Beitrag von Sabine/Guido » Do 23. Aug 2012, 20:00

woga hat geschrieben:
Sabine/Guido hat geschrieben:ich meine, man hätte die Touristen und auch die Bevölkerung besser schützen müssen zu dem damaligen Zeitpunkt.
Sabine/Guido, habt Ihr das Interview ganz gelesen, wirklich ganz?
Eine gute Nachricht und wirklich beeindruckend ist, dass es keine Verletzten gab.
Ich finde es eine ungeheure Leistung aller zusammen und natürlich auch eine glückliche Fügung, dass Hernandez das sagen konnte und ich bin zutiefst glücklich darüber. Eure Herumkritisiererei aus der Ferne zum jetzigen Zeitpunkt finde ich gelinde gesagt, äußerst gewöhnungsbedürftig und es hilft niemandem.

Naja, leider kann ich nur aus der Ferne, so wie du es nennst, kritisieren und auch Fragen stellen. :achselzuck
Aber vielleicht würden die Antworten auf die Fragen in der Zukunft dazu beitragen, bei einem weiteren Unglück, was hoffentlich nicht eintreten wird, besser vorbereitet zu sein. :achselzuck

Daß es keine Verletzten gab, genzt ehrlich gesagt, für mich, an ein Wunder. :ja

Mafalda

Re: Wir wussten, dass das Valle Gran Rey ein Pulverfass war

Beitrag von Mafalda » Do 23. Aug 2012, 21:47

Sabine/Guido hat geschrieben:Ich denke nicht, daß es wegen der Belastung der Menschen dort ist, ich meine, man hätte die Touristen und auch die Bevölkerung besser schützen müssen zu dem damaligen Zeitpunkt.
Das geschah. Teils gegen den Willen der Menschen vor Ort.

Es ist das Zitat zu wiederholen:
Mafalda hat geschrieben:Buba hat geschrieben:Ich ging zum Meer, um Orangen zu finden
eine Sache, die das Meer nicht hat
Ich streckte die Hand in das Wasser
die Hoffnung ließ es mich tun
Jemand anders hat es so ausgedrückt: um Menschen davon zu überzeugen, ein Schiff zu bauen, mußt Du ihnen Lust auf´s (ihnen fremde) Meer machen. Und dieses "Lust machen" ist inzwischen nicht mehr ein "Von Oben nach Unten", sondern - wie hoffentlich im Tal nun als Entwicklung begonnen - von Unten nach Oben/ "Bottom Up".

Antworten

Zurück zu „Waldbrand 2012“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast