Feuer auf la Palma

hesse
*
Beiträge: 25
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 06:27
Wohnort: D-Seligenstadt

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von hesse » Mo 8. Aug 2016, 19:46

Lee hat geschrieben:
hesse hat geschrieben:...nach unzähligen Aufenthalten auf La Gomera in den vergangenen 23 Jahren habe ich es endlich mal geschafft, einen Flug nach Santa Cruz zu buchen, dazu bereits für die erste Woche eine traumhaft schöne Bleibe (in Manchas de Abajo) in unmittelbarer Nähe des Ortes, wo der durchgeknallte "Hesse" gezündelt hat...
Das ist natürlich Pech. Wann fährst Du denn? Im Frühling könnte hilfreich sein...obwohl selbst die feuerresistenten Kanarenkiefern sich nicht so schnell regenerieren.

Du schreibst, dass Du für die erste Woche etwas in Las Manchas de Abajo gefunden hast , dass hört sich für mich so an als wenn Du noch eine zweite Unterkunft in einer anderen Inselecke gebucht hast...auch das könnte hilfreich sein für das Erleben der Insel.

Zu den Ausmaßen des Feuers: Das Feuer hat bisher etwa 7% der Inselfläche betroffen. Wobei sich innerhalb dieser Fläche immer wieder größere Zonen befinden dürften die überhaupt nicht gebrannt haben oder nur angesengt sind. Einige Wanderungen auf der Cumbre Vieja dürften aber innerhalb des nächsten Jahres nicht zu empfehlen sein - andere aber wieder doch, da sie kaum oder gar nicht vom Feuer betroffen sind.
Wir fliegen erst Ende April 2017 (meine alljährliche Birken-Baumpollen-Flucht), ist also noch eine Weile hin, aber wie Du schon richtig erkannt hast, bis dorthin hat sich der Wald ganz sicher nicht wieder regeneriert :sad2 :sad2 Ansonsten wollten wir noch ein paar Tage in Santa Cruz und vielleicht auch noch ein paar Tage im Nordwesten verbringen, mal sehn.... aber wenn das Häuschen in Las Manchas nicht abgefackelt ist, würden wir auch nach wie vor gerne die erste Woche dort verbringen, wohlweislich dass möglicherweise rundherum "verbrannte Erde" vorherrscht....
Reicher Mann und armer Mann standen da und sah’n sich an,
und der Arme sagte bleich: "Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich."
B.B.

perlchen
*
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 17:40
Wohnort: La Palma

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von perlchen » Mo 8. Aug 2016, 19:50

Das ist so nicht richtig.
Mag sein, daß das gezeigte Flugzeug Salzwasser aufnimmt, hier auf La Palma sind die Flugzeuge aber alle zum Flughafen zurückgekehrt, sind gelandet, mit Süßwasser betankt worden, sind gestartet, haben gelöscht, und alles wieder von vorn, und das viele viele Male.
Auch die Hubschrauber haben sich aus Süßwasserdepots bedient, zum Teil auch von privaten Wassertanks. Theoretisch dürfen sie sogar Wasser aus Pools holen, aber zumindest hier verwenden sie niemals Salzwasser.

Enriquez
********
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von Enriquez » Mo 8. Aug 2016, 20:08

:muetze
Hallo perlchen
Was du erzählst ist mir bekannt. :wink
Nochmals :autsch
Wenn bei einer PETITION ein Flugzeug gezeigt wird, dass Meerwasser aufnimmt
und es in der Natur anwendet,
werde ich sie niemals unterschreiben.

perlchen
*
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 17:40
Wohnort: La Palma

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von perlchen » Mo 8. Aug 2016, 20:17

Hallo Enriquez,

nimm mir das bitte nicht übel, aber wenn Du nur wegen des Bildes (das vermutlich auf die Schnelle irgendwo aus dem Internet gezogen wurde, um überhaupt eines zu haben) meinst, diese Petition nicht unterstützen zu können, ist das selbstverständlich Deine Sache - aber das ist auch so typisch deutsch.
Kein Wunder, daß wir hier als Quadratschädel verschrien sind.

Enriquez
********
Beiträge: 1022
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von Enriquez » Mo 8. Aug 2016, 20:22

perlchen hat geschrieben:Hallo Enriquez,

nimm mir das bitte nicht übel, aber wenn Du nur wegen des Bildes (das vermutlich auf die Schnelle irgendwo aus dem Internet gezogen wurde, um überhaupt eines zu haben) meinst, diese Petition nicht unterstützen zu können, ist das selbstverständlich Deine Sache - aber das ist auch so typisch deutsch.
Kein Wunder, daß wir hier als Quadratschädel verschrien sind.
:muetze schönen Abend noch :supercool :blumen

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13798
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von Lee » Mo 8. Aug 2016, 22:13

hesse hat geschrieben:Wir fliegen erst Ende April 2017 (meine alljährliche Birken-Baumpollen-Flucht), ist also noch eine Weile hin, aber wie Du schon richtig erkannt hast, bis dorthin hat sich der Wald ganz sicher nicht wieder regeneriert :sad2 :sad2 Ansonsten wollten wir noch ein paar Tage in Santa Cruz und vielleicht auch noch ein paar Tage im Nordwesten verbringen, mal sehn.... aber wenn das Häuschen in Las Manchas nicht abgefackelt ist, würden wir auch nach wie vor gerne die erste Woche dort verbringen, wohlweislich dass möglicherweise rundherum "verbrannte Erde" vorherrscht....
Von Las Manchas aus ist man durch den neuen Tunnel in 30 Minuten in Santa Cruz....Ich würde mir eher was im Nordwesten um Tijarafe oder Puntagorda herum suchen. Dort gibt es viele schöne Häuschen und man hat eine recht kurze Anfahrt in den Nordwesten und Norden....und beide Regionen gehören für die meisten La Palma Fans neben dem Roque, der Caldera und der oberen Cumbre Vieja zu den Insel Highlights! Vor allem die Gegend zwischen Las Tricias und Gallegos gehört von der Landschaft und der Ursprünglichkeit her zu den tollsten Ecken der Kanaren, finde ich. Und von Las Manchas oder Santa Cruz aus dauert die Anfahrt echt heftig lang nach z.B. El Tablado....Zudem ist die Auffahrt zum Roque de los Muchachos von Westen aus noch deutlich schöner als von Santa Cruz aus.

Aber Santa Cruz ist ein schönes Städtchen.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von La rana » Mo 8. Aug 2016, 23:02

Das Foto wurde im August 2012 in San Sebastian de La Gomera aufgenommen. Und ja, es wurde mit Salzwasser gelöscht. Und das war wesentlich positiver, trotz der negativen Auswirkungen, als wenn nicht gelöscht worden wäre.

Werde mich mit dem Nationalpark in Verbindung setzen und über das Thema nachfragen. (Kann dauern, ist August...)
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von La rana » Mo 8. Aug 2016, 23:25


¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von La rana » Mo 8. Aug 2016, 23:35

Erste Bilanz:

4.800 Hektar, 6,8% der Insel.
El Paso: fast 2.400 Hektar, Fuencaliente: ca 1.621 Hektar, Mazo: ca 816 Hektar und Los Llanos de Aridane: ca 29 Hektar.

560 Personen: Bodeneinheiten ( 300 am Tag), 6516 Stunden
12 Flugzeuge und Hubschrauber, über 1000 mal Wasser abgeworfen

Teilnehmende Einheiten: 1-1-2, GES Boden und Luft, Servicio de Urgencias Canario, Servicio Canario de la Salud, UME, Guardia Civil, Mando Aéreo de Canarias, medios aéreos del MAGRAMA, Cuerpo General de la Policía Canaria, Cabildos de La Palma, Tenerife, El Hierro, La Gomera, Gran Canaria y Lanzarote, Feuerwehrmänner von mehreren Inseln, Flughafen Mazo, Lokalpolizei und Zivilschutz der verschiedenen Gemeinden auf La Palma und Gemeinde Arona /Teneriffa), Autoridad Portuaria de Santa Cruz de Tenerife, Los Cristianos, Agaete und Santa Cruz de La Palma, Personal der betroffenen Gemeinde, la Escuela de Capacitación Agraria de Los Llanos de Aridane und las ONG ALFA Tango, AEA und Rote Kreuz, Comunidad de Regantes de La Palma und Freiwillige.

5.500 Bocadillos, 2.800 kg Eis, 12.000 Liter Trinkwasser
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6765
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Feuer auf la Palma

Beitrag von kunibert » Di 9. Aug 2016, 06:31

La rana hat geschrieben:Erste Bilanz:

4.800 Hektar, 6,8% der Insel.


5.500 Bocadillos, 2.800 kg Eis, 12.000 Liter Trinkwasser
Gigantisch! :hut

Aber: wo nehmen die das viele Eis her? Vom Nordpol? Himbeer oder Erdbeer? :autsch
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „La Palma Nachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste