"Bindoh Ekih-Peh"

Kleiner Spanischkurs
Franco
*****
Beiträge: 330
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:50
Wohnort: La Restinga, El Hierro

"Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Franco » Mi 23. Sep 2009, 13:52

... oder anders gefragt:
Wie macht Ihr das?? Sprecht/lernt Ihr eher Hochspanisch, also reines Castellano und verwurschtelt Euch brav die Zunge bei "Barthelona und Tharagotha oder haltet Ihr's eher mit "lerning by doing" und gewöhnt Euch dabei zwangsläufig den kanarischen Slang an? :wink

Ich für meinen Teil gehöre da zweifellos zur 2. Gruppe, denn meine rudimentären Spanisch-Kenntnisse habe ich fast ausschiesslich auf den Kanaren erworben (teiweise in Andalusien), später natürlich verfeinert durch regelmässige Zeitungslektüre und zwangsläufig im geschäftl. Bereich, denn ich war über 10 Jahre im Immo-Bereich auf den Kanaren tätig.

Aber die Aussprache?? Uaaaaaaah!
Selbst fällt mir das natürlich gar nicht so auf, aber wie mir neutrale Menschen bescheinigen, spreche ich ein ziemlich robustes Canario bzw. Herreño.
Die Godos (Festlandspanier) rümpfen ja seit eh und jeh über das Canario die Nase, es sei Bauern- oder Kindersprache und reichlich unzivilisiert.
Tssssssss!! Diese Meinung kann ich nu überhaupt nicht teilen, aber vielleicht bin ich ja schon aus Gewohnheit so verblendet, dass ich da irgendwie aufm Holzweg bin, quien sabe.

... oder einfach zu alt, um mir "Pahkuah" (Pascuas), "Guagua", "Bomba" (Gasolinera), "Fahh" (Fax), "Arroh" (Arroz), "Millo" (Maiz), "Compa'h" (compac = CD-Player) und Konsorten noch abzugewöhnen.

Oder BINDOH EKIH-PEH :sm_03

Bin sicher, Ihr kommt früher oder später darauf, was das bedeutet.
La Rana weiss es bestimmt !!

.
!!! Aktion schlanke Signatur !!!

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von La rana » Mi 23. Sep 2009, 14:28

Franco hat geschrieben: Oder BINDOH EKIH-PEH :sm_03

Bin sicher, Ihr kommt früher oder später darauf, was das bedeutet.
La Rana weiss es bestimmt !!

.
:autsch musste doch kurz überlegen :sm_03 geschrieben ist´s echt der Hammer :autsch

Ich habe auch Spanisch bzw. Gomero auf den Kanaren gelernt und man hört es auch sofort. Allein auf Tenerife Taxi fahren entlarvt einen sofort. "Tu mi niña, vives en La Gomera, verdad? ( Du lebst auf La Gomera, stimmt´s?)

Hier gibt es soagr verschiedene Dialekte auf wenigen Kilometern. In Valle Gran Rey z.B. schon von Vueltas nach La Playa und dann weiter oben im Tal, vor allem die älteren Leute haben enen ganz eigenen Dialekt. Im Norden von La Gomera hört es sich wieder anders an als in Chipide oder El Cercado (da habe ich Jahre benötigt um die älteren Leute verstehen zu können). In San Sebastian haben die sogar einen anderen "Sprachgesang".


Allerdings habe ich gehört, besser gesagt gelernt, beim Hausaufgaben helfen bei das Frosch, dass die Herreños feinstes Hoch- Spanisch sprechen?
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Franco
*****
Beiträge: 330
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:50
Wohnort: La Restinga, El Hierro

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Franco » Mi 23. Sep 2009, 15:11

La rana hat geschrieben:
:autsch musste doch kurz überlegen :sm_03 geschrieben ist´s echt der Hammer :autsch
Finde ich auch *gg*
Schön übrigens, dass Du die ultimative Auflösung noch nicht gepostet hast. Wäre doch nett, wenn eine(r) der Nicht-Residenten das kleine Rätsel knacken würde, oder ?! :wink
Allerdings habe ich gehört, besser gesagt gelernt, beim Hausaufgaben helfen bei das Frosch, dass die Herreños feinstes Hoch- Spanisch sprechen?
Das ist allerdings WAHR und wird auch von peninsularen Spanisch-Professoren bestätigt.
Auf Hierro werden zwar auch die "Sünden" des Verschluckens von "s", "z" sowie die harte Aussprache von "c" bei "Barcelona" begangen, aber wer mal länger auf GC oder Fuerte war, der weiss dass die Canariones und Majoreros da noch vieeel weiter gehen. Bis zur Quasi-Unverständlichkeit für Bewohner der Nachbarinseln.

Fakt ist, dass auf Hierro ein GRAMMTIKALISCH recht einwandfreies Castellano gesprochen wird, zudem noch (im Vergleich zu anderen Inseln) LANGSAM, denn nichts gibts auf Hierro so reichlich wie Zeit ...

.
!!! Aktion schlanke Signatur !!!

Benutzeravatar
kiwi
************
Beiträge: 4951
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:24

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von kiwi » Mi 23. Sep 2009, 15:37

Als reine Aldi-CD und VHS-Lernerin gewöhne ich mir natürlich feinstes Kastillianisch an :mrgreen: . Und das ist gut so.
Bisher hatten wir immer Lehrkräfte von Festlandspanien und uns sind fast die Zungen abgefallen beim th.
Ab nächster Woche wird eine Mexikanerin den Unterricht übernehmen, so dass wir auf einfache es-se hoffen können.

Würde ich längere Zeit auf einer der Inseln verbringen, so würde ich mich dort anpassen - schließlich möchte ich verstehen können und selbst verstanden werden.

Mit Englisch ging es mir ähnlich: In der Schule "standard English" - und auch das war gut so - und anschließend irisches Englisch mit Einfärbung, je nachdem ob ich in Dublin oder in Belfast gewohnt habe. Die ersten Wochen in Belfast habe ich immer sehr eifrig genickt bei Gesprächen mit der Schwiegermutter und habe Laute geäußert, die verständnisvoll klingen sollten. Anschließend habe ich mir die Gespräche dann von meinem Mann "übersetzen" lassen.
Da ich Englisch unterrichte, bemühe ich mich um gemäßigt gefärbte Aussprache. (Aber man erkennt meine Schüler/innen schon ein bisschen an der "irischen" Aussprache :oops: . Und daran, dass sie manchmal zueinander sagen: "Du bist doch vom Lemmes gepickt, gell!!)

Mir gefällt es, wenn man erkennen kann, wo die Leute herkommen. Das hat für mich etwas mit Identität zu tun. Und buen día klingt für mich einfach freundlich.

Egal wie, die Hauptsache ist, man versteht sich :kiwi

Wenn ich TV Canarias schaue, verstehe ich die Herreños immer ganz gut und es klingt für meine Ohren schön.

Übrigens, Franco: Hab dich noch nicht begrüßt, weil ich zur langsamen Sorte gehöre. Tue ich jetzt hiermit :huhu

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13750
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von woga » Mi 23. Sep 2009, 21:21

Franco hat geschrieben:Oder BINDOH EKIH-PEH :sm_03
Naja, als spanisch Kleinkundiger, aber Quiz Fan, würde ich mal halbblind tippen, dass das Windows XP heißt, ¿De aquerdo? :ausheck
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Franco
*****
Beiträge: 330
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:50
Wohnort: La Restinga, El Hierro

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Franco » Do 24. Sep 2009, 00:53

Fein!
50 Punkte. Bei 5000 gibts ne Waschmaschine.

Aaaber jetzt echt mal ne harte Nuss.
Wir hatten das seinerzeit bei einem Treffen in Las Palmas (GC), wo sich langjährige Residenten jeglicher Coleur und Inselherkunft, Journalisten, Schreiberlinge und alles was sich sonst noch so zur Intelligenzia rechnet, die Ehre gaben :wink

Die zu später Stunde ... und entsprechend fortgeschrittener Weinlaune ... UND entsprechend gestiegener Wetteinsätze *laut-hust-hüstel !!* gestellte Frage war:

Was ist ein COMBUYONERO ?

Kleiner Tipp: es handelt sich im weiteren Sinne um eine Berufsbezeichnung und macht es deshalb speziell für Gomeros etwas schwieriger, da diese Zeitgenossen eher in den Metropolen der Canarias (Sta. Cruz de La Palma ó de Tenerife, Pto. de la Cruz de Tenerife, Las Palmas, Arrecife ...) ihr (Un)Wesen treiben :mrgreen:

Also wer DAS beantworten kann, geniesst meinen allerhöchsten Respekt und ich werde ihn/sie (versprochen!) irgendwie per Post oder persönlich mit einer Flasche Viña Frontera semidulce, Jahrgang 1987 (!!) beglücken, eine Mega-Rarität und das mit-Beste, was meine kleine, aber (Kenner werden das wissen) seeehr weinlastige, und höchst Wein-qualitative Insel zu bieten hat !!!!!!!

.
!!! Aktion schlanke Signatur !!!

Mafalda

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Mafalda » Do 24. Sep 2009, 13:00

Du reizt meine Zockerseele, Franco:
jemand, der Fahrzeuge und/oder Mülltonnen abfackelt?


Hab auch einen netten:

Was ist gemeint, wenn jemand in der Kneipe "un Bär mutt" sagt?

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von La rana » Do 24. Sep 2009, 14:57

Franco hat geschrieben: Was ist ein COMBUYONERO ?
Tja, ha´m wa´hier nich´! Aber auch ein interessanter Ausdruck! :lach

Mafalda hat geschrieben:Was ist gemeint, wenn jemand in der Kneipe "un Bär mutt" sagt?
:prost2
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Mafalda

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Mafalda » Do 24. Sep 2009, 21:30

:wink :prost2

Franco
*****
Beiträge: 330
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:50
Wohnort: La Restinga, El Hierro

Re: "Bindoh Ekih-Peh"

Beitrag von Franco » So 27. Sep 2009, 11:38

Mafalda hat geschrieben:Du reizt meine Zockerseele, Franco:
jemand, der Fahrzeuge und/oder Mülltonnen abfackelt?


Hab auch einen netten:

Was ist gemeint, wenn jemand in der Kneipe "un Bär mutt" sagt?
Also der Vermut ist ja nun gelöst.

AAABER ich muss mich ja wirklich wundern, was bei Dir so unter "Berufsbezeichnung" alles läuft, Mafalda :mrgreen: :mrgreen:

Abfackler von Mülltonnen usw. *sich-weglacht*

Nein, also ganz so brisant isses nich!

@La Rana: ich würde nicht so vorschnell sagen, dass es sowas (solche) nicht bei Euch gibt. Manche tingeln so um die Inseln.

Also dammich, jetzt strengt Euch doch nochmal an, WAS könnte denn ein COMBUYONERO sein ??

p.s. ich gebe gerne zu, dass ich damals auch nicht darauf kam und erst nach Auflösung das berühmte an den Kopp-Klatschen (finde grad den Smiley nicht) folgte, hehehe!

.
!!! Aktion schlanke Signatur !!!

Antworten

Zurück zu „¡Hablemos Español!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast